Ginseng Potenz

Ginseng – Das natürliche Potenzmittel gegen Impotenz.

Hilft wirklich dieses natürliche Arzneimittel gegen die erktile Dysfunktion? Welche Vorteile bringt diese Pflanze mit sich? Hat sie überhaupt Nebenwirkungen? In diesem Artikel beantworten wir diese Fragen und verraten mehr dazu.

Was verursacht erektile Dysfunktion?

Die Ursprünge der erektilen Dysfunktion können vielfältig und unterschiedlich sein. Bei jungen Männern, die am Anfang ihres Sexuallebens stehen, ist es nicht selten so, dass die erektile Dysfunktion durch einen instabilen psychologischen Zustand hervorgerufen wird: Versagensangst, Leistungsdruck… etc.

Aber Impotenz kann auch sekundär durch die Einnahme von Medikamenten, Alkohol oder Drogen oder durch eine Herz-Kreislauf-, Diabetes- oder Schilddrüsenerkrankung hervorgerufen werden. Schließlich ist auch das Alter ein Faktor, der die erektile Dysfunktion begünstigt.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für männliche Impotenz?

Die Behandlung einer rezidivierenden erektilen Dysfunktion hängt von ihrer Art ab. Wenn es sich um eine psychogene Impotenz handelt, ist es ratsam, mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin darüber zu sprechen oder einen Sexologen zu konsultieren. Oft sind viele Männer ein Leben lang von Impotenz oder erektiler Dysfunktion betroffen. Bei einigen Männern, die zu wiederholten Funktionsstörungen neigen, wird manchmal eine medizinische Behandlung empfohlen.

Es ist aber auch möglich, auf natürliche Weise auf die erektile Qualität einzuwirken, indem man einige einfache hygienisch-diätetische Maßnahmen ergreift, wie z.B. eine gesunde Ernährung, regelmäßiges Sporttreiben oder Raucherentwöhnung. Einige Naturprodukte, wie Maca, Arginin, Ingwer, Anis, Safran oder Nelken, werden ebenfalls empfohlen, um die Libido zu stimulieren. Einige natürliche Alternativen haben sich als ausgezeichnete Stimulatoren erwiesen, wie zum Beispiel Ginseng.

Was ist Ginseng?

Roter Ginseng oder Panax Ginseng ist ein koreanisches pflanzliches Heilmittel. Es wird häufig zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen, einschließlich ED, verwendet.

Roter Ginseng ist die älteste Form des Krauts und wird erst geerntet, wenn die Pflanze mindestens 6 Jahre alt ist. Frischer Ginseng ist 4 Jahre alt oder jünger.

Die Pflanze ist eine Wurzel mit Stängeln, die dem menschlichen Körper ähnelt, mit Armen und Beinen. Praktiker und Hersteller von Kräuterergänzungsmitteln können Roten Ginseng als Tee oder in Pillenform für den Verkauf aufbereiten.

Wie könnte (Roter) Ginseng der ED helfen?

Forscher kennen den genauen Mechanismus nicht, durch den Roter Ginseng bei ED helfen könnte.

Man nahm zunächst an, dass Roter Ginseng hormonelle Einflüsse verursacht, die dem Testosteron ähnlich sind. Forscher haben jedoch die Testosteronspiegel von Männern gemessen, die Roten Ginseng einnehmen, und sie steigen normalerweise nicht an.

Weitere mögliche Wirkungsmechanismen sind die Erhöhung des Stickoxidspiegels, der die Muskeln im Penis entspannt und die Durchblutung fördert. Die Forscher sind immer noch unsicher, ob diese oder andere Ursachen die ED-Symptome verringern könnten.

Vorteile von Ginseng bei erektiler Dysfunktion

Ginseng – insbesondere Panax-Ginseng – wird drei Hauptvorteile bei der Verbesserung der Erektionsfähigkeit zugeschrieben:

1. Stickstoffmonoxid-Produktion: Es wird angenommen, dass die möglichen antioxidativen und organschützenden Eigenschaften des Panax Ginseng die Stickstoffmonoxid-(NO)-Synthese in den Blutgefäßen des Penis fördern.

NO ist für starke Erektionen lebenswichtig, da es die Blutgefäße im Penis erweitert. Die mögliche Fähigkeit des Ginseng, die NO-Produktion zu erhöhen, kann dazu führen, dass mehr Blut in den Penis fließt – was zu festeren Erektionen führt.

2. Libido: Neben der Möglichkeit, die Härte und Dauer von Erektionen bei Männern mit erektiler Dysfunktion zu verbessern, wird angenommen, dass Panax ginseng auch die Libido verbessert.

3. Krankheiten im Zusammenhang mit erektiler Dysfunktion: Es wird angenommen, dass Ginseng zwei raffinierte Moleküle enthält, die dazu beitragen können, das Risiko der Entwicklung von Krankheiten, die erektile Dysfunktion (ED) verursachen, zu verringern.

Wie konsumiert man Ginseng?

Seien Sie nicht überrascht, Ginseng in vielen Formen vorzufinden. Sie sollten jedoch bedenken, dass die optimalste Form ein getrockneter Wurzelextrakt ist. Dieser Extrakt wird normalerweise in Kapseln verpackt, um seine Vorteile zu erhalten und ihn vor Oxidation zu schützen. Wenn Sie Ginseng-Extrakt kaufen, können Sie sicher sein, dass er vollkommen rein und vor allem wirksam ist.

Vorsicht, ein zu niedriger Preis von Ginseng kann ein Zeichen dafür sein, dass es sich wahrscheinlich nicht um einen Extrakt handelt. Echter Ginseng-Extrakt ist in der Tat recht teuer. Sie können auch einige, seltene, in Form von getrockneten Wurzeln finden. Wenn Ihnen der Geschmack gefällt, können Sie ihn kauen. Andernfalls können Sie ihn als Infusion zubereiten. Dazu geben Sie einfach ein paar Gramm getrocknete Wurzel in jede Tasse, die Sie zubereiten, gießen heißes Wasser ein und lassen es etwa fünf Minuten ziehen. Sie können Honig hinzufügen, um Ihrem Getränk eine Süße zu verleihen.

Nebenwirkungen von Ginseng

Ginseng scheint zwar größtenteils „gut verträglich“ zu sein, aber einige seiner berichteten Nebenwirkungen sind Magen-Darm-Störungen, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen.

Vorsicht ist geboten, wenn Panax Ginseng zusammen mit bestimmten Medikamenten eingenommen wird, insbesondere mit Warfarin, oralen Hypoglykämie-Agenzien (Antidiabetika), Insulin und Phenelzin.

Es ist am besten, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie natürliche Heilmittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion einnehmen, da diese mit bereits vorhandenen Medikamenten, die Sie einnehmen, interferieren können.

Fazit

Wenn Sie Ihre Libido mit Ginseng steigern wollen, ist es auch ratsam, ihn nicht mit Potenz-Medikamenten wie Cialis oder Viagra zu mischen. Sie sollten auch darauf achten, keinen Ginseng zu konsumieren, wenn Sie Medikamente mit Gerinnungswirkung eingenommen haben. Dennoch kann man Ginseng mit einer anderen Pflanze in Verbindung bringen, die ganz ähnliche Wirkungen und auch aphrodisierende Wirkungen hat: Der peruanischen Maca. Eine Kombination aus Ginseng und Maca ist perfekt, um Ihre Sexualität zu fördern und Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit zu optimieren.

 

Note

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top